Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2883 von insgesamt 4511.

(villa abbatiae s. Quintini) Zusammenkunft mit Karl d. K., abtretung der abtei St. Vaast als preis für das getroffene abkommen: Karolus cum uxore obviam Hlothario pergit et pro quibusdam convementiis, ut dicebatur, firmitatibus inter se factis abbatiam s. Vedasti donante sibi Hlothario suscipit, Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 82 vgl. Ep. Nic. ad Karolum: Lotharius rex adversus Theutbergam rursus armatus, ut assensum quoque vestrum huic nefariae intentioni suae copulare potuisset, foedera vobiscum iniisse dicitur et quodam regni sui collato monasterio pro perdenda Theutberga nutum sibi vestrum univisse diffusa longe lateque fama protenditur, Mansi 15,318, Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2872; die 'rückgabe' der abtei erwähnt auch die urk. Hincmars 870 Mansi 16,565 mit der bemerkung, dass dieselbe nach der schlacht von Fontenay von Karl d. K. ob gratiam firmioris inter se amicitiae abgetreten worden sei (gemeint ist die auch im Chr. Vedast. erwähnte abtretung des gebiets von Arras vgl. no 1103a); Karl urkundet schon 867 okt. 30 für St. Vaast B. 1743. Er nimmt Theutbergas kaplan Engilwin die abtei St. Martin in Tours (vgl. no 1304d) und verleiht sie Robert und, als dieser bald darauf im kampf mit den Normannen fällt, dem Welfen Hugo, dem Lothar 864 das Kölner erzbistum gegeben hatte (no 1304), Ann. Bert. (Hincm.). Im august begibt sich Karl von der zusammenkunft mit Lothar nach Soissons. Das bündnis mit Karl ist von einer tiefer gehenden spannung mit Ludwig d. D. begleitet oder auch durch dieselbe veranlasst vgl. Ann. Bert. (Hincm.) 867 ed. Wwitz 87: Hlotharius cum Hludowico pridem sibi satis adverso se pacificat. - Ein teil der von Karl im iuli abgekauften Normannen setzt sich an der Yssel fest et libitibus suis excepta publica Hlotharii coniunctione perfruitur, Ann. Bert. (Hincm.) 866 l. c. 82.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1313a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0866-08-00_1_0_1_1_0_2880_1313a
(Abgerufen am 01.10.2016).