Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3306 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster St. Denis auf bitte des abts Ludwig, seines verwandten, die zellen Esslingen am Neckar im Neckargau, Herbrechtingen (vgl. no 170, ietzt auch M. G. DD. Kar. 1,119) im Riessgau und Hadalongcella im Hegau in Alamannien, die güter in Ortenau und Breisgau, nimmt diesen besitz mit dem seit der zeit seines grossvaters k. Karl und seines vaters k. Ludwig bestehenden markt in Esslingen, dessen zollerträgnisse an das kloster abzuliefern sind, in seinen schutz und verleiht immunität. Hebarhardus not. adv. Grimaldi. Unterfertigt vom prinzen Karl. Reg. XXXIIII. Or. (ganz von Eberhard geschrieben, auch die signumzeile Karls, deutlicher vollziehungsstrich mit anderer tinte nur im monogramm Ludwigs) Paris arch. nat., *M. G. Dopsch (A). Doublet 784 mit ind. XIII = Bouquet 8,421 mit emendirter ind. = Neugart C. d. Alem. 1,357 extr.; aus A: Felibien St. Denys pr. 74, Wirtemberg. UB. 1,166 = Altheim und Bernheim Ausgew. Urk. 2. A. 344; regest Tardif 127 no 195; schriftprobe (schlussprotokoll) Mabillon Dipl. 401. Abt Ludwig starb 867 ian. 9, Ann. Bert. (Hincm.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1461, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0866-07-28_1_0_1_1_0_3303_1461
(Abgerufen am 03.12.2016).