Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2788 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster Honorii (in Brescia vgl. urk. 882 nov. 10, Cod. Lang. 527) auf bitte der äbtissin Liutperga und der äbtissin Amalberga von S. Salvatore (Monast. novi) den von weiland bischof Noting (+ 865) laut der vorgelegten urkunde geschenkten hof im flecken Valentiniano. Ohne schlussprotokoll. *Lupi 1,715 ex autogr. reciso (damals in privatbesitz) = Cod. Lang. 401. Bestimmte zeitgrenzen nur der tod Notings und Ludwigs; die annahme, dass die äbtissin Amalberga 865 gestorben und des kaisers tochter Gisla ihr in dieser würde nachgefolgt sei, ist von andrem abgesehen deshalb unstatthaft, da neben der prinzessin, für welche das kloster appanage ist, als rectrix noch die äbtissin waltet vgl. no 1059, 1133, 47,1207, 8, 19, 20, 40.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1275, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0866-00-00_1_0_1_1_0_2785_1275
(Abgerufen am 03.12.2016).