Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3293 von insgesamt 4511.

Zusammenkunft und bündnis mit Karl d. K.: als bürgen und mahner desselben werden von Ludwig aus dem gefolge Karls Hincmar von Reims und graf Engilramm gewählt, von Karl aus dem gefolge Ludwigs erzbischof Liutbert (Mainz) und bischof Altfrid (Hildesheim), ut, si forte ab aliquo eiusdem pacti iura laederentur, his admonentibus et gesta priora ad memoriam revocantibus facilius in pristinum statum reformari possent. Ann. Fuld. 864 mit der irrigen zeitangabe: mense sept. Die angabe in Ann. Bert. (Hincm.) 865 ed. Waitz 74: circa medium febr. mensem wird durch die datirung von no 1458 bestätigt. Nach dieser quelle ist Ludwig von seinen söhnen, also, da Karlmann ausser betracht bleibt, von Ludwig und Karl, begleitet. Erwähnt in der an Ludwig gerichteten schrift Hincmars De verbis psalmi: Herodii domus dux est eorum, Migne 125,957. Gesandtschaft an Lothar, der sich durch das bündnis seiner oheime bedroht sieht, gemeinsames schreiben an den papst. no 1304e. - Tusey, Meuse arr. Commercy cant. et com. Vaucouleurs (a|d. Maas sö. Toul).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1457b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-02-00_1_0_1_1_0_3290_1457b
(Abgerufen am 30.09.2016).