Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2681 von insgesamt 4511.

Gesandtschaft seines bruders Lothar, der, höchlich beunruhigt durch die abmachungen Karls d. K. und Ludwigs d. D. zu Thousey (865 febr. 19, M. G. Capit. 2,166 vgl. Ann. Fuld. 864), in der meinung, dass sie ihm sein reich nehmen und unter sich teilen wollten, seinen oheim Liutfrid nach Italien sendet, damit der kaiser beim papst eine ernste friedensmahnung an die königlichen oheime erwirke; diese wird auch von ihm erwirkt. Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 74. Die mahnschreiben des papstes an Karl d. K. und die westfränkischen bischöfe Mansi 15,287, 288, Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2773, 2774; iene an Ludwig d. D. und die deutschen bischöfe, die gleichfalls der legat Arsenius im iuni zu Frankfurt überreichte, Ann. Bert. Fuld., sind verloren. Der papst mahnt eindringlich zur wahrung des friedens, namentlich auch gegen den kaiser: Liceat dilectissimo filio nostro, vestro autem nepoti, a deo conservandum imperium suum cum regno proprii germani quieta possidere tranquiliitate et statui eius consulere ... ad salutem ac defensionem populi christiani et ad s. matris suae Romanae ecclesiae libertatem et sublimitatem, Mansi 15,288. An Lothar schreibt der papst gleichzeitig, dass er nur aus rücksicht auf den kaiser ihn noch nicht förmlich aus der kirchengemeinschaft ausgeschlossen habe (quod tamen ne nos etiam coram hominibus monstraremus, apostolica moderacio ac desiderabilis filii nostri, germani tui corpore non corde, piissimi augusti, revocavit et, ut iam tibi scripsimus, ne in te finitivam iacularemus sententiam, amore illius actenus dilati sumus), Floss Die Papstwahl unter den Ottonen Urk. 32, Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2778. - Etwa um diese zeit verwendet sich der papst beim kaiser um wiedereinsetzung des bischofs Suffred (Seufred no 1188) von Piacenza, Gratiani Decr. C. VI qu. 3 c. 3, Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2791 vgl. V. Nicolai c. 64 Duchesne Lib. pontif. 2,163.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1230b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-00-00_3_0_1_1_0_2678_1230b
(Abgerufen am 05.12.2016).