Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3303 von insgesamt 4511.

Zusammenkunft mit Karl d. K. Ann. Bert. (Hincm.). Lothar hatte sich nicht eingefunden. no 1307d. Nach Ann. Fuld. (ed. Kurze 63 app.) war auch der päpstliche legat Arsenius bei der von ihm vermittelten zusammenkunft erschienen. - Aussöhnung Ludwigs mit seinem gleichnamigen sohn, der sich zum grossen ärger seines vaters mit einer tochter des ausgewiesenen Adalhard (vgl. no 1294a, 1445a) verlobt hatte, durch vermittlung Karls d. K. unter der bedingung, dass die vermählung unterbleibe. Noch im selben iahr werden Adalhard und dessen verwandte Uto (dass so statt Hugo zu lesen sei, bemerkt Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 2,135 n. 4) und Berengar, angeblich quia nihil utilitatis contra Nortmannos egerant, ihrer ämter und lehen von Karl entsetzt. Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 80. Nach derselben quelle erfährt Karl auf dem rückweg nach Quierzy, dass die Normannen am 20. okt. St. Denis besetzt hatten; die zusammenkunft in Köln fand also etwa mitte okt. statt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1460b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-00-00_2_0_1_1_0_3300_1460b
(Abgerufen am 11.12.2016).