Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2907 von insgesamt 4511.

restituirt der kirche von Lyon für den treuen dienst des erzbischofs Remigius und das seelenheil seiner eltern und seines bruders Karl die villen Chélieu in der grafschaft Sermorens und Livia (? La Louvesse) im gau Vienne, welche sein verstorbener bruder könig Karl derselben urkundlich (no 1337) zurückgestellt, er selbst dann aber durch die not gedrängt zu lehen gegeben hatte, da er nun dies unrecht einsehe. Ohne schlussprotokoll. Ch. v. Grenoble s. XII (A); k. s. XVII in CL. 17197 Paris bibl. nat. (B). D'Achery Spicil. 12,128, 2. ed. 3,358 e schedis Louvet (B) = Bouquet 8,409 no 8; Baluze Miscell. 2,149 aus A; *Marion Cart. de Grenoble 71 aus A. Erlassen einige zeit nach dem regierungsantritt in Burgund, also etwa 865-69.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1322, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-00-00_1_0_1_1_0_2904_1322
(Abgerufen am 30.09.2016).