Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2853 von insgesamt 4511.

schenkt dem Peterskloster bei Lyon (in burgo Lugd.) zwischen Saône und Rhône, wohin er gebetes wegen gekommen, für das seelenheil seiner eltern, seines bruders kaiser Ludwig und seines verstorbenen bruders Karl, der dort begraben liegt, zur sühne seiner vergehen, für das heil seiner geliebten gattin Waldrada und seines sohnes Ugo die zelle St. Maximin (Isère, arr. Grenoble cant. Goncelin) in der grafschaft Maurienne. Ercambaldus regiae dignitatis archicanc. rec. Reg. VIII ind. XII. Or. Paris bibl. nat. Coll. de Bourgogne 75 no 21 (A), *M. G. Dopsch. Lalande Conc. Gall. 176 ex arch.; Menestrier pr. 36; Gallia christ. 2. ed. 4b,4 aus A = Bouquet 8,408; facsim. Silvestre 3,77, engl. ausg. by Madden t. 172 no 2.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die tiron. noten Tangl im Arch. f. Urkundenforschg. 1, 145 mit facs. fig. 27; 146; 148; 150; 151; 152; 153; über jene von n° 1380 auch Jusselin in Bibl. de lècole des chartes 66 (1905), 375.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0863-05-18_1_0_1_1_0_2850_1300
(Abgerufen am 06.12.2016).