Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2906 von insgesamt 4511.

überträgt dem erzbischof Rostang von Arles die verwaltung der abtei Cruas im Vivarais (vgl. no 1168), qu' il eut en partage (gemeint ist wol die reichsteilung von 863 no 1298b). Undatirtes regest s. XVII in Coll. Languedoc v. 44 Paris bibl. nat. Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 16, 219 no 13. Rostang ist der nachfolger des erzbischofs Rotland, der erst 869 sept. 19 starb, Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 106; wahrscheinlich sind im regest beide namen verwechselt. Rotland hatte die 'leitung' des klosters schon unter Lothar I besessen (cui monasteriolum Crudatus regendum gratia commisimus, no 1168) und es wäre immerhin auch möglich, dass eine verwechslung von Lothar I und II trotz des beisatzes, 'frère de l'empereur Louis' vorliegt. Übrigens verstand Rotland sich 'non vacua manu' eine andre abtei in Arles von Ludwig II zu verschaffen, Ann. Bert. l. c. Das Vivarais gehörte zum erweiterten reich Lothars II, es fiel im Vertrag von Meersen 870 Karl d. K. an, Ann. Bert. ed. Waitz 112.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1321, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0863-00-00_1_0_1_1_0_2903_1321
(Abgerufen am 27.09.2016).