Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3257 von insgesamt 4511.

Reichsversammlung (conventus): amtsentsetzung des grafen Ernst, des schwiegervaters Karlmanns (Ann. Bert. 861, Ann. Xant. 866), wegen infidelität (Ernustum, summatem inter omnes optimates suos (vgl. no 1388d, 1394b, 1411b), quasi infidelitatis reum publicis privavit honoribus, Ann. Fuld.), seiner neffen, der grafen Uto, Berengar und des abts Waldo (von Schwarzach am Oberrhein), der grafen Sigihard und Gerold als mitschuldiger; die brüder Uto, Berengar und Waldo begeben sich, während die übrigen auf ihre eigengüter sich zurückziehen, zu ihrem oheim Adalhard in Lothars reich, werden aber von hier auf betreiben Ludwigs ausgewiesen (vgl. no 1294a) und finden aufnahme und entschädigung bei Karl, der auch den früheren parteigängern Ludwigs amnestie und verleihungen gewährt. Ann. Bert. (Hincm.), Ann. Fuld. mit der zeitangabe für den Regensburger reichstag: tertia septimana pest s. pascha (ostern 6. apr.), Ann. Hildesh.; über die wahrscheinlichen ursachen des vorgehens gegen Ernst und seine sippe Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 2,22. Ernst starb 865, Ann. Fuld. 865, Ann. Xant. 866.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1445a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0861-04-00_1_0_1_1_0_3254_1445a
(Abgerufen am 01.10.2016).