Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2653 von insgesamt 4511.

bestätigt dem vom Langobardenkönig Desiderius gegründeten kloster Leno im gebiet von Brescia auf bitte des abts Remigius, seines pfalzerzkanzlers, laut der vorgelegten urkunde seines vaters Lothar (deperd.) die von diesem, seinem grossvater Ludwig (deperd.) und seinem urgrossvater Karl (deperd.) verliehene immunität mit königschutz, besitz und freie abtwahl, verbietet vom vogt die gerichtstaxe (mallatura vgl. Ducange Glossarium ed. n. 5,200) zu fordern und verleiht inquisitionsrecht und exemption der freien leute, welche urkundlich ihren besitz und sich dem kloster übergaben, von der heerfahrt und öffentlichen gerichtsbarkeit. Adalbertus canc. adv. Remigii. Imp. XI ind. X. Zaccaria Leno 63 dal libro VV. = Cod. Lang. 369. Gleich der folgenden urk. mit rücksicht auf die gleiche datirung mit no 1219 zu 861 eingereiht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1221, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0861-02-26_1_0_1_1_0_2651_1221
(Abgerufen am 25.09.2016).