Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2942 von insgesamt 4511.

Einfall Karls d. K. in Burgund: a quibusdam invitatus quasi regnum Provinciae adepturus, quoniam Karolus, Hlotharii quondam imperatoris filius, inutilis atque inconveniens regio honori et nomini ferebatur, rückt er bis Mâcon vor; am weiteren vordringen gehindert (rebus parum prospere gestis) kehrt er nach ausplünderung der gegend (depraedationibus plurimis ingestis) nach Ponthion zurück; Lothar II und Ludwig d. D. schicken gesandte an Karl (um protest zu erheben). Ann. Bert. (Hincm.) vgl. no 1295a. In einem brief an Hincmar von Reims beschwert sich graf Gerard, quod Carolus, Franciae rex, senioris ipsius Caroli, Cisalpinae Galliae regis, regnum sibi vellet subripere, und droht, dass er, wenn der westfränkische könig, wie er gehört, die von ihm dem h. Petrus übergebenen klöster (Gerard ist stifter von Vezelay und Pouthières) wegnehmen wolle, sich dann an dem besitz der westfränkischen kirchen im reich seines herrn schadlos halten werde; er wirft Hincmar vor, dass er die besitzungen der Reimser kirche in der Provence dem schutz Karls d. K. empfohlen haben solle; Hincmar stellt die eroberungsgelüste seines königs in abrede und versichert, dass er die besitzungen seiner kirche wie bisher nur unter Gerards schutz wissen wolle und derartige eingriffe seines königs ins kirchengut am meisten bedauern würde, adiciens quoque de eo quod se monuerat, ut sacri causa ministerii regem a talibus revocaret excessibus, quia prius in illius dispositione talia non perceperat et de vanis suspicionibus suum non erat seniorem corripere, ideo nec inde monuerat, nunc autem certam et causam habens et personam debita devotione et fidelitate studebit dominationem ipsius monere. In einem andren schreiben teilt Gerard Hincmar mit, dass viele iene besitzungen der Reimser kirche förmlich plünderten und sich darauf beriefen, quod per concessionem regis Karoli et d. Hincmari easdem res occuparent. An Karl d. K. schreibt Hincmar de causa Gerardi comitis. Flodoard H. Rem. III, 25,18 M. G. SS. 13,540, 510 vgl. Noorden Hinkmar von Rheims 166 n. 2, Schrörs Hinkmar 571 n. 66.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1333a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0861-00-00_1_0_1_1_0_2939_1333a
(Abgerufen am 27.09.2016).