Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3250 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster Altaich auf bitte des abts Otgar, was sein getreuer herzog Briwin, nachdem er in gegenwart der grossen die erlaubnis erbeten, von dem ihm zu eigen gegebenen besitz (vgl. no 1387, 1388d) in seinem herzogtum zu Salapiug(iti, loch in A, ergänzt aus B) an der Sala innerhalb genannter grenzen geschenkt hatte (vgl. Kämmel Die Anfänge deutschen Lebens in Österreich 276). Hebarhardus not. adv. Witgarii. Reg. XXVIII. *Or. (ganz von Eberhard geschrieben, die originalität früher von Sickel Beitr. II Wiener SB. 39, 125 vgl. 119 angezweifelt, A) und ch. s. XIII f. 73' (B) München. Hund-Gewold 2,15, 2. ed. 11 = Conring Censura 48, Op. 2,586 = Le Cointe 8,749; M. B. 11,119 vgl. 28,52 aus A = Boczek C. d. Mor. 1,28 = Fejér C. d. Hung. 1,183 = Kukuljevic C. d. Croatiae 1,49 ohne ind.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1442, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0860-02-20_1_0_1_1_0_3247_1442
(Abgerufen am 26.09.2017).