Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2837 von insgesamt 4511.

schreibt papst Nicolaus, dass er aus verehrung für ihn längst den wunsch gehegt zu ihm zu kommen und, während nun sein reich sicherer ruhe vor den einfällen der heiden und andrer feinde geniesse, wiederholt vorbereitungen zu einer wallfahrt nach Rom getroffen habe, dass er indes wenigstens seinen oheim Liutfrid, seinen getreuen Walthar, den erzbischof Theutgaud (Trier) und den bischof Atto als gesandte dahin abschicke, um die versicherungen der ergebenheit zu überbringen, und bittet dringend etwaigen lügenhaften angaben seiner feinde nicht glauben zu schenken, da seine bischöfe schüler der wahrheit, nicht lehrer des irrtums sein könnten, sowie ihn unverweilt zu benachrichtigen, wenn die heiden, wie er gehört, das gebiet des h. Petrus oder seines bruders k. Ludwig angreifen würden (vgl. no 1216r), da er mit seinen getreuen bereit sei für gott, die apostel und den papst allen gefahren zu trotzen. 'Rex regum'. Baronius 867 no 120 e cod. Trevir. = Vorburg Hist. 12,463 = Migne 121, 374; *M. G. Ep. 6,209. Die zeitbestimmung 860 ist durch die übereinstimmung des nach und zu gunsten der Achener synode (vgl. no 1290a) erlassenen schreibens der lothringischen bischöfe, Mansi 15,548, M. G. Ep. 6,210, gegeben; beide haben die gleiche adresse und vielfach wörtliche anklänge und sind vielleicht von demselben verfasser vgl. auch Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 2,20 n. 2, Parisot Le Royaume de Lorraine 183. Liutfrid und Hatto sind bei der zusammenkunft in Koblenz, M. G. Capit. 2,154, von ienem und Walthar bemerkt Hincmar Ann. Bert. 862 ed. Waitz 60, dass sie bei Lothar durch ihren eifer für seinen ehehandel in besonderer gunst standen. Hatto, ein günstling Lothars, erhält von diesem bedeutende schenkungen für seine kirche, G. ep. Virdun. c. 18 M. G. SS. 4,45.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1293, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0860-00-00_2_0_1_1_0_2834_1293
(Abgerufen am 26.09.2016).