Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2552 von insgesamt 4511.

Tod des papstes Leo IV. V. Leonis c. 113 Duchesne Lib. pont. 2,134, irrig mense augusto Ann. Bert. (Prud.). Kurz vor Leos tod hatte Lothar die bischöfe Petrus von Spoleto und Petrus von Arezzo (vgl. no 1162a) mit der intervention zu gunsten Hincmars (pro sinodalibus diffinitionibus, de ordinatis ab Ebone post suam depositionem e sede apostolica confirmandis et quibusdam privilegiis Hincmaro sedique Remensi concedendis, Flodoard H. Rem. III, 10 M. G. SS. 13,483) beauftragt; die gesandten des kaisers und Hincmars, welche Lothars schreiben Leo überbringen sollen (ein fragment in Hincmari ep. ad Nicolaum I, Op. 2,307, Mansi 15,779 vgl. Flodoard III, 10), treffen diesen nicht mehr am leben; sein nachfolger Benedikt III gewährt das erbetene privileg (Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2664), Hincmari ep. ad Nicolaum I l. c. - Wahl Benedikts III; die Römer schicken das wahldekret, prisca consuetudo ut poscit, an die kaiser Lothar und Ludwig, V. Bened. III c. 6 Duchesne Lib. pont. 2,141. Aus dem weiteren bericht ergibt sich, dass dasselbe von den römischen gesandten nur an Ludwig überbracht wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1172a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-07-17_1_0_1_1_0_2550_1172a
(Abgerufen am 26.09.2016).