Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3178 von insgesamt 4511.

(villa) vereinigt mit dem kloster Neu-Korvey, das sein vater bauen liess, auf bitte des abts Warin die zelle Visbeck im Lerigau (vgl. no 702) mit besitz (und zehnten) und verleiht dieser immunität mit der mahnung, dass der abt und dessen nachfolger immer für den gottesdienst in iener zelle vorsorge treffen und sie nicht zu lehen geben. Hadebertus subdiac. adv. Baldrici abbatis. Reg. XXIII ind. III. *Or. (durch feuchtigkeit beschädigt, von der zahl des tagesdatums nur III übrig, A) und Korveier ch. s. XV (B) Münster. Schaten Ann. Paderb. 1,144 (aus A) mit siegellegende = Lünig RA. 18,67 mit reg. XIII; Falke Trad. Corb. 83 ex autogr. mit siegelabbild. t. I no 3, aber reg. XIII ind. XV; aus A: Erhard Reg. Westf. C. d. 1,17 no 22, Wilmans Kaiserurk. 1, 138 (vgl. 325) und Philippi Osnabrücker UB. 1,23. In A das wort decimis von späterer hand, welche die alte schrift mit einigem geschick nachahmt, interpolirt, ursprünglich wahrscheinlich das formelrechte pratis; das zweite Signum (M. mit deutlichem vollziehungsstrich) Hludowici vom schreiber der urk. Ludwigs III von 877 mai 22 für Werden, KU. in Abbild. VII, 11, no 1412 wurde also damit von Ludwig III wol schon 877 bestätigt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1412, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-03-20_1_0_1_1_0_3175_1412
(Abgerufen am 10.12.2016).