Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2606 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Como auf bitte des erwählten bischofs Amalrich laut der vorgelegten urkunden der Langobardenkönige, seines grossvaters (deperd. vgl. no 698), seines vaters (? no 1020) und seiner eignen (deperd.), durch welche sie dieselbe in ihren schutz genommen und die kirchenholden von allen öffentlichen leistungen befreit hatten, diese exiemtion (a qualibet publica functione aut reddibitionis exactione vel excubia publ.), da noch einige derselben zu fiskalleistungen gezwungen wurden ... .. canc. adv. Dructemiri. Nur imp. Hlud. V ind. III, auch im titel fehlt die erwähnung Lothars. Ch. s. XIV Mailand, der name des rekognoscenten ausgelassen, ohne inkarnationsiahr (A) = s. XVI Como, hier a. inc. 855 später hinzugefügt (B). Tatti 1,953 ex tab. (B) mit a. inc. 855 und ergänzung des namens des rekognoscenten Verimbold aus no 1191 = Cod. Lang. 317.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1202, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-03-05_1_0_1_1_0_2604_1202
(Abgerufen am 30.09.2016).