Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2549 von insgesamt 4511.

schenkt dem kloster Prüm auf bitte des abts Eigilo 2 mansen mit 22 hörigen in den villen Brunnilare (so beide k., nach der irrigen form der ausg. Brunvilare vermutet auch Förstemann Ortsnamen 341 Barweiler, RB. Koblenz Kr. Adenau) und Huonfelt (gedeutet auf das Mittelrhein. UB. 1,301 genannte Huffelt, Hoffeld Kr. Adenau) im Eifelgau in der grafschaft Matfrids, welche einst sein vasall Albrich zu lehen hatte, sowie die sonst von den öffentlichen beamten eingehobene busse (freda) für tödtung eines klosterhörigen durch einen auswärtigen und bestätigt die verfügung seines andren privilegs (? no 1082), quatinus omnia freda, quae servis monasterii ad ius publicum legalis institutio persolvere cogit, ad luminaria deinceps perseverent (vgl. Waitz VG. 2. A. 4,449). Ercamboldus not. adv. Hilduini. K. s. X und XII im *Lib. aur. Prum. Martene Coll. 1,136; Mittelrhein. UB. 1,93.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1171, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-01-28_1_0_1_1_0_2547_1171
(Abgerufen am 26.09.2016).