Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3164 von insgesamt 4511.

schenkt seinem kloster St. Felix und Regula im flecken Zürich für das seelenheil seines grossvaters Karl und seines vaters Ludwig den hof Zürich im Thurgau im herzogtum Alamannien mit dem zugehörigen kleinen gau Uri sammt zinsen und abgaben und dem forst Albis zum unterhalt der nonnen, gibt das kloster seiner tochter Hildigard, die er als äbtissin bestellt (zu eigen, in proprietatem von späterer hand mit dunklerer tinte auf rasur) und verleiht demselben immunität mit königschutz. Comeatus not. adv. Radleici. *Or. (ganz von Comeatus geschrieben) Zürich (A). Guillimann Habsburgica 349, Helvetia 152; Hartmann Ann. Heremi 14 = Vorburg Hist. 11,163; Hottinger 8,1101 ohne schlussprotokoll; Conring Censura 55, Op. 2,588 ex Tschudi Descriptio Rhaetiae Alpinae c. 7 (findet sich nicht in der mir zugänglichen ausgabe De prisca et vera Alpina Rhetia .. descriptio aut. Aeg. Schudo Basil. 1560) = Mager De advoc. arm. 156; Conring Censura 360, Op. 2,687 aus A mit siegelabbild.; Herrgott Geneal. 2,30 ex ms. Tschudii in bibl. Murensi = Neugart C. d. Alem. 1,284 extr.; aus A: Bluntschli Staats- und Rechtsgesch. der Stadt und Landschaft Zürich 1,447, Geschichtsfreund der 5 Orte 8,3 mit schriftprobe t. I, Wyss Abtei Zürich Beil. 3 mit facsim. t. IX, Escher und Schweizer Züricher UB. 1, 22; regest aus A Goldast SS. 3,151, Arch. f. Schweiz. Gesch. 1,71; schriftprobe mit siegel Scheuchzer Alphab. t. I, II. Die im N. Arch. 4,41 erwähnte abschr. in einer Züricher chron. des 13. iahrh, ietzt im Brittischen Museum, Egerton ms. 1944 (s. XIV, nicht XV) f. 79, interpolirt moneta et teloneo. Über die abschriften Tschudis Jahrbuch f. Schweiz. Gesch. 15,244.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die tiron. noten im Arch. für Urkundenforschg. 1, 156 mit facs. derselben fig. 29; 153; 157, 159.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1407, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0853-07-21_1_0_1_1_0_3161_1407
(Abgerufen am 09.12.2016).