Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2596 von insgesamt 4511.

bestätigt dem in verfall geratenen kloster Montamiata auf bitte seines getreuen Adelbert, dem er dasselbe verliehen, die von diesem für den unterhalt der mönche angewiesenen güter (darunter die cella s. Stephani in Monticlo, s. Stephani in Tarquino vgl. no 1057) und schenkt die zehnten, friedensgelder, gerichtsporteln, lasten und öffentlichen leistungen (omnia decima, frea et iudiciaria vel omnem compositionem et exhibitionem publicam) von den hintersassen wegen der unerträglichen bedrückungen schlechter leute ad portam monasterii für beherbergung der fremden. Hericus (der name verundeutlicht) d. imp. canc. adv. Dructemiri archicanc. Or. Siena. Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 5,385 vgl. 410; *facs. Diplom, imp. e r. t 10. text p. 18. Von dieser urk. liegt noch ein 2. exemplar vor (nachzeichnung, gedr. Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 5,383, hier irrig als or. bezeichnet), das wörtlich übereinstimmend nur die besitzbestätigung enthält; in der liste der besitzungen sind an stelle der letzten (cellula s. Mariae de Valeriano cum ..) auf rasur 2 andere höfe (Corsi et Cortiobole de comitatu Roselense) von einer hand s. XI, welche auch an den schluss der urk. eine pönformel anfügte, interpolirt; der name des rekognoscenten lautet hier Herincus.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1194, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0853-07-04_1_0_1_1_0_2594_1194
(Abgerufen am 27.09.2016).