Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2529 von insgesamt 4511.

Abkommen Karls mit den Normannen: nolentibus, qui ex parte Caroli erant, inire bellum absque utilitate recessum est; Carolus Godefridum quibusdam pactionibus sibi conciliat, Ann. Bert. (Prud.) vgl. Ann. Fuld. 850: Cum sibi pugnandum esse cum hoste (Hlotharius) putaret, Karolus clam mutato consilio Godefridum cum suis in societatem regni suscepit et terram eis ad inhabitandum delegavit. Lothar, der auch eine tochter Karls aus der taufe hebt, kehrt bald nach diesem friedensschluss (adventum suum illo supervacuum videns, Ann. Fuld. 850) nach hause zurück, Ann. Bert. Jenes abkommen fand wol noch im ian., spätestens febr. statt, da Ann. Bert. berichten, dass die 'übrigen Dänen' dann noch bis zum märz unbehelligt in ihrem lager geblieben seien und weit und breit um so ungescheuter geplündert hätten; Karl urkundet märz 21 in Quierzy.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1158c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0853-00-00_1_0_1_1_0_2527_1158c
(Abgerufen am 09.12.2016).