Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2523 von insgesamt 4511.

schenkt der einst, so reichen und nun verarmten kirche von Lyon, der ersten Galliens, auf betreiben des erzbischofs Remigius das kloster Savigny. Hirdmundus (Hrodmundus) not. adv. Hilduini. Imp. in Fr. XII. K. s. XVII in CL. 17197 Paris bibl. nat. extr. (A), andere k. s. XVII Paris bibl. nat. (Coll. Baluze v. 40), Lyon bibl. ms. 1471, beide ex arch. Lugd., Coll. Bulliond v. 1 ex ch., sämmtlich ohne wesentliche varianten, also aus derselben quelle. Marca Dissert. (De primatu Lugd. c. 114) 231 e cod. ms. Lugd.; Severtius Chronol. Lugdun. archiep. 57 extr.; D'Achery Spicil. 12,114, 2. ed. 3,341 e schedis Louvet (A) extr. mit IV id. a. Fr. XIII = Bouquet 8,389; *Bernard Cart. de Savigny 545; nach Mabillon Ann. 3,21 noch gedr. J. M. de la Mure Hist. du dioc. de Lyon 370 ex arch. eccl. Lugd. mit 11 id. Fälschung gleichlautend mit no 1152, Protokoll echt; Savigny wurde gleich Nantua nach den besitzbestätigungen Karls III und Ludwigs d. St. von Lothar I an Lyon geschenkt vgl. no 1152 und dazu die urk. der könige Konrad und Rudolf III von Burgund, Gart. de Savigny 88,317. Die schenkungsurk. scheinen in verlust geraten und später durch fälschungen ersetzt worden zu sein. - Bouquet emendirt den namen des ausstellortes in Gernoaco 'vulgo Gernoz' (in A am rand Gergnoz), das ich nicht nachzuweisen vermag; ein Gergy nö. Châlon s. S. bei Verdun sur-le-Doubs; Gergny, Aisne arr. Vervins kommt nicht in betracht. Der name fehlt auch bei D'Arbois de Jubainville Recherches sur l'orig. de la propriété foncière.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1155, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-09-12_1_0_1_1_0_2521_1155
(Abgerufen am 06.12.2016).