Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2517 von insgesamt 4511.

schenkt dem kleriker nnd arzt Ossard auf bitte seiner tochter, der äbtissin Berta (von Avennay, Flodoard H. Rem. III, 27), grundbesitz in den orten Wasviller, Fontanis (nach Piot Les pagi de la Belgique, Mém. de l'acad. r. 39,194, unbekannt), Watigny, Landricies unter der bedingung, dass er ihm treue wahre. Cart. de Hainaut no 2 s. XIV in Lille (A) = k. von 1770 in Brüssel (B). Revue d'hist. et d'archeol. 2,93 aus A; *Duvivier Hainaut 300 aus B; zuerst erwähnt St. Génois Mon. anc. CCCCLXIV mit der notiz, dass laut beigefügter bemerkung das or. in Maroilles sei. Über die datirung Wiener SB. 85,523. - Lipenas wahrscheinlich identisch mit Liptinas (Folcuini G. abb. Lobb. c. 6, als villa publ., c. 1 als fiscus regius bezeichnet vgl. c. 31 M. G. SS. 4,56, 58, 71; 870 geht Karl d. K. von Liptinis über St. Quentin nach Servais, Ann. Bert. (Hincmari) 870 vgl. 871 M. G. SS. 1,490, 492), Estinnes sö. Mons. Damit wäre auch ein bestimmterer zeitpunkt für die zusammenkunft Lothars mit Karl d. K. gewonnen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1151, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-05-07_1_0_1_1_0_2515_1151
(Abgerufen am 26.09.2016).