Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2577 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Cremona auf bitte des bischofs Benedikt laut der vorgelegten urkunden seines urgrossvaters Karl (deperd.), seines grossvaters Ludwig (deperd.) und seines vaters Lothar (no 1084, teilweise vorlage), welche derselben königschutz und immunität verliehen, sämmtlichen besitz unter seinem schutz, im besonderen den ort Tecledo mit Brivisula und Cucullo und den hafen Vulpariolus mit den zöllen und abgaben, welche von seinem urgrossvater Karl urkundlich geschenkt worden waren, und befiehlt auf klage des bischofs, dass manche Langobarden und andre kaufleute die verordnung (pragmaticum) seines vaters (vgl. no 1148) nicht befolgen, für die im hafen Vulpariolus oder Cremona anlandenden schiffe gleich ienen aus Comacchio der kirche die bestimmten abgaben (quod est ripaticum et palificturam pastumque ad 2 riparios vgl. no 1184) zu entrichten unter androhung der gesetzlichen pfändung, sowie für die über die mündung der Adda hinauffahrenden schiffe, die dort beliebig handel treiben können, die durchfahrtsgebühr (transitorium) zu zahlen. Remigius subdiac. atque not. adv. Dructemiri. imp. Hloth. in It. XXXII et in Francia XII. Cod. Sicard. s. XIII. Ughelli 4,788, 2. ed. 583 mit imp. in Fr. 22 ind. 3 = Zacharias Cremon. ep. 63 mit berichtigung der datirung; Zacharias Excursus litt. 66 = Sanclemente 213 = Cappelletti 12,137 mit imp. in Fr. XXII; *Cod. Lang. 289 vgl. Artegiano C. d. Cremon. 1,27 no 6; erwähnt in der gerichtsurk. Berengars I Cod. Lang. 756 vgl. 303. - Ausstellort unbekannt; ein Carzano com. Siviano bei Iseo, ein Corsiano bei Montiglio prov. Alessandria.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1181, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0851-01-10_1_0_1_1_0_2575_1181
(Abgerufen am 10.12.2016).