Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3140 von insgesamt 4511.

schenkt dem kloster Fulda auf bitte des abts Hatto feierlich das lehen des grafen Sigihard in der villa Heitungesfelden mit den orten Roggunstath und Hucheleheim. Ego Reginbertus canc. rec. Nur tagesdatum. *Cod. Eberhardi. Schannat. Trad. 193; Dronke C. d. 254. Echt, wenn auch von Eberhard in seiner gewöhnlichen weise verballhornt und am schluss mit einer banndrohung ausstaffirt vgl. auch Sickel Beitr. I Wiener SB. 36,386. Ludwig weilt zwar im febr. 858 in Forchheim, doch zu diesem iahr kann die urk. nicht gehören, da abt Hatto 856 apr. 12 stirbt, M. G. SS. 13,166, 177, und Reginbert nur bis 852 als rekognoscent nachweisbar ist. Ich reihe daher diese urk. wegen des gleichen ausstellortes zur folgenden. Der ort Heitungesfelden (Heidingsfeld, Förstemann Ortsnamen 697) bei Wirzburg; wahrscheinlich sind auch die beiden andren orte (Rockenstete auch genannt in Dronke Trad. Fuld. 61 c. 29, 27) in der gegend von Wirzburg zu suchen, Förstemann 841, 857. - Einen tausch Hattos mit graf Sigihard von 856 ian. 2, Dronke C. d. 254 no 565, hat Eberhard mit der unterfertigung des königs und andrer bezugnahme auf denselben verunechtet vgl. Foltz in Forschungen 18,507.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1395, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0850-02-12_1_0_1_1_0_3137_1395
(Abgerufen am 05.12.2016).