Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3125 von insgesamt 4511.

Schenkung des bisher zu lehen getragenen gebietes mit ausnahme des besitzes der Salzburger kirche an Priwina als eigengut in beisein des erzbischofs Liuphramm (Salzburg), der bischöfe Erchanbert (Freising), Erchanfrid (Regensburg), Hartwig (Passau), der prinzen Karlmann und Ludwig, der grafen Ernust, Ratpot, Werinher, Pabo, Fritilo u. a. Urk. verloren. Conv. Bagoar. c. 12 M. G. SS. 11,13 mit der datirung a. domini 848 ind. XI. Die einreihung zu 848 durch das itinerar unstatthaft, das der urk. fehlende inkarnationsiahr irrig berechnet, die ind. also bereits umgesetzt. Eine andere schenkung hatte Pribina schon ein iahr früher erhalten, no 1387.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1388d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-10-12_1_0_1_1_0_3122_1388d
(Abgerufen am 08.12.2016).