Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3096 von insgesamt 4511.

verleiht Blutenda, der tochter des weiland grafen Folkbert, auf bitte des bischofs Gozbald von Wirzburg und seiner tante, der kaiserstochter Theodrada (Tochter Karls d. Gr. vgl. Simson Ludwig d. Fr. 1,17), das von dieser an die kirche von Wirzburg geschenkte nonnenkloster Schwarzach im gau Volkfeld gegen den bei der schenkung bestimmten zins zu lebenslänglicher nutzniessung, wenn sie Theodrada überlebe. Comeatus not. adv. Rodollem (Radleici). Reg. XI ind. V. Lünig RA. 19,750; *Eckhart Francia or. 2,887 no 12 e chr. Swarz. Wirzeburgi in monast. s. Stephani asservato = Ussermann Ep. Wirceburg. 13 no 11; Ludewig SS. Bamb. 2,9 e chr. Swarz. Gozbalds vorgänger Humbert starb 842 märz 9, Ann. Wirceburg. M. G. SS. 2,240, Ann. necrol. Fuld. ib. 13,174 vgl. 166, Gozbald der 855 sept. 20 starb, hatte nach dem Catal. ep. Wirzeburg. M. G. SS. 13,339 den bischofstuhl 13 iahre 5 monate 18 tage inne, er wurde also 842 apr. 2 (ostersonntag) geweiht; dadurch ist die einreihung der urk. zu 844 gesichert vgl. auch Sickel Beitr. I Wiener SB. 36,378.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1375, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0844-01-09_1_0_1_1_0_3093_1375
(Abgerufen am 02.12.2016).