Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2429 von insgesamt 4511.

(villa s. Salvatoris de Prumia) restituirt der kirche von Trier auf bitte des erzbischofs Hetti, des klerus und volkes der stadt Trier, wohin er zur ordnung der verhältnisse seines reichs und zum empfang der griechischen gesandtschaft mit vielen seiner getreuen gekommen war, für Hettis ergebenheit das von ihm in der bedrängnis, in die er durch verkürzung seines reichsanteils geraten war, an den herzog Wito von Spoleto verliehene kloster Metlach, welches laut der vorgelegten und vor ihm und seinen grossen verlesenen urkunden von den verwandten Witos an Trier geschenkt und von seinen vorfahren k. Pippin (deperd.), Karl (no 261) und Ludwig (deperd.) bestätigt worden war. Remigius not. adv. Agilmari. Ind. IIII. Beschädigtes or. Berlin (A), ch. s. XIV Balduineum (B) vgl. Wiener SB. 85,513 n. 2. Mittelrhein. UB. 1,77; verunechtet Rosières f. 7' mit imp. in It. X Fr. XIII = Mager Advoc. arm. 159. Datirung nach der beurkundung, Ficker Beitr. z. UL. 1,131. - Ausstellort (vgl. urk. Pippins für Prüm, Mittelrhein. UB. 1,20.: villa Marciaco in pago Bedinse) Merzig bei Ettelbrück n. Luxemburg.

 

Verbesserungen und Zusätze:

or. jetzt in Coblenz.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1092, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-08-29_1_0_1_1_0_2427_1092
(Abgerufen am 30.09.2016).