Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2387 von insgesamt 4511.

Waffenruhe, vereinigung Pippins mit Lothar. Nun lässt dieser den brüdern entbieten, quoniam scirent illi imperatoris nomen magna auctoritate fuisse impositum, ut considerent, quatenus eiusdem nominis magnificum posset explere officium, insuper autem haut se libenter utrorumque quaerere profectum (vgl. Meyer von Knonau 99 n. 127). Auf die frage, welchen bescheid sie auf die am vortag gemachten vorschläge brächten, erwidern die gesandten, es sei ihnen nichts aufgetragen worden. Da damit iede aussicht auf friedlichen vergleich geschwunden ist, lassen die brüder Lothar melden, dass sie, wenn er sich nicht anders besinnen oder einen ihrer vorschläge annehmen würde, am nächsten tag um die 2. stunde zum gottesgericht, das er ihnen wider ihren willen aufgenötigt habe, kommen werden (ferro decernendum et dei iudicio causam examinandam decreverunt, Ann. Fuld. vgl. Nithard III, 3,5; IV, 1). Lothar lässt höhnisch zurücksagen, sie würden sehen, was er zu tun gedenke. Nithard II, 10 mit der bemerkung, dass er diesen bericht am 18. okt. (841) niederschreibe. Die vereinigung Lothars mit Pippin erwähnen noch Ann. Bert. (Prud.), Franc. r. hist. M. G. SS. 2,324, Transl. s. Glodesindis ib. 24,506 n. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1084h, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0841-06-24_1_0_1_1_0_2385_1084h
(Abgerufen am 10.12.2016).