Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2173 von insgesamt 4511.

(civ. publ.) gestattet bischof Aldrich von Le Mans auf dessen vortrag, dass er viele seiner bischöflichen pflichten vernachlässigen müsse, da er ganz durch den kaiserlichen dienst in anspruch genommen sei (vgl. Aldrici c. 44 M. G. SS. 15,323), nach kanonischer satzung einen oeconomus zu bestellen, qui pro illo exteriores curas gereret et nostra servitia et itinera (heerfahrten) sua vice faceret, damit der bischof auch nach des kaisers tod unter dem schutz seiner nachfolger in der diöcese verbleiben könne. Maginarius not. adv. Hugonis. G. Aldrici c. 72 hs. s. XI. Baluze Miscell. 3,174 = Le Cointe 8,588 = Bouquet 6,629 = Migne 104,1297; *Charles et Froger G. Aldrici 195. Die echtheit dieser früher nicht beanstandeten urk. wurde von Simson, Die Entstehung der Pseudo-Isidor. Fälschungen 101, bestritten aus inneren gründen, die allerdings nicht einen vollen beweis erbringen; am bedenklichsten ist die analogie mit einer nur im Memoriale Aldrici (no 976) erwähnten fälschung, welche bischof Franco eine ähnliche stellvertretung gewährt, und die ähnlichkeit einer stelle mit Benedictus Levita, auffallend, dass, wenn dergleichen stellvertretungen auch hie und da platz griffen (Waitz VG. 2 A. 4,595), doch keine diesbezügliche urk. erhalten ist. Dazu kommt, dass Aldrich als einen der entschuldigungsgründe angibt, er möchte seine kraft dem bau der den einsturz drohenden katedralkirche (mater ecclesia) widmen, während er doch nach G. Aldrici c. 3,24 M. G. SS. 15,311, 318 vgl. Carm. Cenom. I M. G. Poetae l. 2,624 bald nach seinem amtsantritt an dieser kirche bedeutende bauten vorgenommen (vgl. no 1003) und eine anzahl altäre geweiht hatte, wie denn die restauration dieser kirche auch in fälschungen (no 386 = 912) eine rolle spielt. Durch den ganz ungewöhnlichen inhalt liegt die urk. auch ausserhalb des gewöhnlichen formulars. Der eingang ist gleichlautend mit andern urk. für Le Mans no 958-960, 981. Ich halte daher die urk. für mindestens zweifelhaft. Das protokoll ist durchaus unbedenklich und für. das itinerar verwertbar.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1002, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0840-02-15_1_0_1_1_0_2171_1002
(Abgerufen am 08.12.2016).