Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2196 von insgesamt 4511.

(Ferolsfeld) genehmigt auf bitte des abts Wido und des bischofs B(ernold) von Strassburg, dass das von den flammen zerstörte kloster in Arnolfesowa wegen der nachstellungen des grafen auf das salland beim hof Ulm ienseits des Rheins (Baden, Mittelrheinkr. A. Bühl) übertragen und dort unter wahrung der dotation des stifters grafen Ruthard mit dem vom grafen Erchangar beigelegten namen Schwarzach neu errichtet werde, bestätigt dessen besitz, bestimmt die rechte des verwalters von Ulm und schenkt gold und silber zum kirchenschatz. Willelmus canc. adv. Regenbaldi archicanc. Guillimann Ep. Argent. 120 extr. nur mit imp. XIII = Le Cointe 7,802 = Bouquet 6,550; Gudenus Sylloge 446 vgl. 45 e libro cop. mit a. inc. DCCC ... imp ...; Actenmässige Geschichts-Erzählung in Sachen Baaden-Baaden contra Schwartzach ed. pr. (1728) 16, 2. ed. (1748) 16 e libro sal. (mit weitläufiger bekämpfung der Baden'schen einwürfe gegen die echtheit), 26 inserirt in urk. k. Rudolfs von 1275 dez. 12 (Böhmer-Redlich Reg. imp. V Rud. no 461); Gerettete Wahrheit in einer diplomat. Gesch. der Abtey Schwarzach am Rheine .. und den fürstlich badendurlachischen Denkschriften von 1763 und 1775 entgegengesetzt (Bruxal 1780): Beylagen zur Bewährung der Reichsunmittelbarkeit und Landesherrlichkeit der Abtey Schwarzach a. R. (besonderer band mit eigner paginirung) 7 e l. sal.; *Schöpflin Als. d. 1,107 e l. sal. mit a. inc. 845 reg. XXXII; Grandidier Strasbourg 2b,184 extr. e l. sal.; erwähnt Mabillon Ann. 2,502 mit imp. XIII ex app. Chron. Yepesiani (Chr. Bened.). Fälschung mit benützung von no 849, Rettberg 2,83, Sickel Reg. 334 L 256.

 

Verbesserungen und Zusätze:

auch gedr. Orig. Guelf. 2 praef. 13 aus Gudenus Syll.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1013, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0840-00-00_6_0_1_1_0_2194_1013
(Abgerufen am 28.09.2016).