Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2156 von insgesamt 4511.

restituirt seinem getreuen Gerulf auf fürsprache Adalaards (in tiron. noten) den besitz in der villa Cammingehunderi (Leewarden, Wilmans 69, Spruner-Menke Handatlas no 31) im Westergau in Friesland und den umliegenden villen, den er ihm vor einigen iahren geschenkt, der aber bei gewissen wirrnissen durch dessen nachlässigkeit ihm entrissen und dem fiskus einverleibt worden war. Glorius not. adv. Hugonis. Or. Münster aus Korvey. Schaten Ann. Paderborn. 1,118 mit siegellegende = Heumann Comment. 1,466; Falke Trad. Corb. 290 mit siegel t. II no 7 = Kluit 2,1; Wilmans Kaiserurk. 1,65; *facsim. KU. in Abbild. III, 8; auflösung der tiron. noten (noch: Glorius iussus ab Hirminmaro, qui ipse sigillavit) auch Sickel UL. 343, KU. in Abbild. text 45. Gerulf war wol an einer der empörungen gegen den kaiser beteiligt gewesen; über ihn Diekamp Westfäl. UB. Suppl. 30 no 219.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 997, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0839-07-08_1_0_1_1_0_2154_997
(Abgerufen am 26.09.2016).