Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2115 von insgesamt 4511.

Reichsversammlung (conventus fidelium), zu der auch der Baiernkönig Ludwig auf des vaters befehl (no 972a) erscheint: sicherung der küsten gegen die in den letzten iahren durch die lässigkeit der bewachung vermehrten überfälle der Dänen, Ann. Bert. (Prud.). Es werden schiffe gegen dieselben gebaut, Ann. Fuld.; während um diese zeit ein sturm eine dänische flotte vernichtet, plündern saracenische piraten Marseille, Ann. Bert. Zeitangabe des reichstages (mense iunio) Ann. Fuld. Auf dem reichstag wird am 14. iuni nach einer darüber erhaltenen notiz (Pistorius Trad. 474 = Eccard H. gen. Sax. 253 = Schannat Trad. 172 = Falke Trad. Corb. 379 = Dronke C. d. 226) vor dem kaiser und dessen söhnen Ludwig und Karl der streit zwischen Gozbald und abt Hraban von Fulda über einen fischfang (nach den schenkungsurk. von 796 Dronke C. d. 69, 70 no 117-119 super fluvium Elmaha in loco Kinzicha, Elm nebenfluss der bei Hanau in den Main mündenden Kinzig sw. Fulda, Förstemann Ortsnamen 517, 946) entschieden und derselbe vor den zeugen, den erzbischöfen Trugo (Metz) und Otgar (Mainz), den bischöfen Ratold (Verona), Helmgaud (Verden), Gerfred (Münster), Theotgrim (Halberstadt), Baturat (Paderborn), den grafen Adalbert (vgl. no 932), Helphrich, den beiden Albrich, Popo, den pfalzgrafen Gebauuin und Ruadhart, den grafen Hatto, Madalger, Gebahart, Adalgar und 'unzähligen' königlichen vasallen dem kloster zurückgegeben.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 977a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0838-06-00_1_0_1_1_0_2113_977a
(Abgerufen am 25.09.2016).