Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3018 von insgesamt 4511.

schenkt der kirche von Salzburg unter erzbischof Liupramm das territorium im ort Ips im Slavenland (Sclavinia) zu beiden seiten des flusses Ips westlich von dem in deutscher sprache Wagreini genannten ort und östlich bis zu einem bächlein, nördlich von der öffentlichen (römischen) strasse bis in die mitte des waldes sammt der einst von Adalramm mit seiner erlaubnis erbauten kirche. Adalleodus diac. adv. Grimaldi. *Ch. s. XIII in. (kammerbücher, A). Iuvavia anh. 88 ex arch. archiep. (A). Topogr. Kämmel Die Anfänge des deutschen Lebens in Österreich 245, Felicetti in Beitr. z. Kunde steiermärk. GQ. 9,22; über die lage des ietzt verschollenen Wagreini urk. Ottos II und III M. G. DD. 2,186, 319, 394. - Ausstellort unbekannt; Ohaberg in der gem. Schlatten bez. Krumbach an der niederöst.-steierm.-ungar. grenze kommt nicht in betracht, ebenso wenig die schon in den bergen liegenden orte oder rotten Hohenberg in Niederöst.; unfern der Ips findet sich öfter der name Aichberg vgl. Rudolph Orts-Lexicon 1,30.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1365, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0837-09-23_1_0_1_1_0_3015_1365
(Abgerufen am 26.09.2016).