Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2091 von insgesamt 4511.

(pal. nostro) bestätigt dem von herzog Adelrich oder Ethicus gestifteten nonnenkloster Hohenburg, zu welchem dessen tochter, die h. Odilia, noch ein andres kloster im tal gründete, auf bitte seiner gemahlin, der kaiserin Judith, die privilegien der h. Odilia, königschutz und besitz. A. dom. 837, ind. X, a. reg. XII. Aus transs. von 1385: Albrecht History von Hohenburg pr. 16 (ex arch. ep. Tabern.); Schöpflin Als. d. 1,106 (ex arch. ep. Arg.); *Grandidier Strasbourg 2b,205 = Migne 104,1285. Pumpe fälschung des 12. iahrh. mit teilweiser benützung von no 964 vgl. Grandidier 2,15, Pfister in Ann. de l'Est. t. 5 und Zeitschr. f. Gesch. des Oberrheins N. F. 7,731. Die angabe Sickels, Reg. 344 L 292, 417, dass auch dieses stück in einer k. s. XII erhalten sei, beruht auf einem irrtum; das Strassburger bezirksarchiv besitzt nur mehr eine deutsche übersetzung s. XV. - Ob der in V. Hlud. c. 58 erwähnte komet, den der kaiser sich vom Astronomus deuten liess, der mitte der osterzeit (ostern apr. 1) erschien und 25 tage sichtbar blieb, identisch ist mit ienem kometen, von dem die Ann. Fuld. 837 berichten (sichtbar apr. 11-13), bleibt bei dem abweichen der darauf bezüglichen angaben fraglich. Nach V. Hlud. ging der kaiser bald nach dem erscheinen des kometen auf die iagd in die Ardennen, eine nachricht, welche sich in das itinerar von 837 gut einfügen würde vgl. auch Meyer v. Knonau Über Nithard 131, Simson Ludwig d. Fr. 2,217 n. 3.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 965, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0837-03-09_2_0_1_1_0_2089_965
(Abgerufen am 28.09.2016).