Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2094 von insgesamt 4511.

Rückkehr auf die nachricht vom einfall der Nomannen, verzicht auf die geplante Romfahrt: hoc audiens imperator dimisit iter, quod praenunciatum habebat, et revertens ad pr. G., Thegan app. vgl. Ann. Bert. (Prud.): praetermisso memorato itinere, Ann. Fuld.: omisso itinere Italico, und V. Hlud. c. 55. Der kaiser musste also schon aufgebrochen und über Gondreville hinausgekommen sein, als die eingelaufene botschaft ihn zur rückkehr bewegt. Der meldung Thegans stehen aber chronologische schwierigkeiten gegenüber: der kaiser urkundet schon am 15. iuni in Gondreville; dass er damals bereits auf dem rückweg gewesen sein muss, ergibt sich daraus, das er in den nächsten tagen in Diedenhofen ist; der unglückliche kampf in Walcheren findet aber erst am 17. iuni statt und der kaiser konnte erst mehrere tage später davon kunde erhalten. Wahrscheinlich liegt der irrtum in dem von den Ann. Fuld. gegebenen datum; dafür spricht, dass der kaiser in grosser eile von Gondreville nach Diedenhofen zieht (anders Simson Ludwig d. Fr. 2,168). - Der kaiser, genötigt den zug nach Italien ganz aufzugeben, schickt nun, wol um infolge der schwieriger gewordenen sachlage neue unterhandlungen anzuknüpfen, abt Fulco und graf Richard an Lothar, der die alpenpässe durch sehr starke befestigungen sperren lässt, Ann. Bert. (Prud.), Adrebald (abt von Flavigny) an papst Gregor nach Rom. Die gesandtschaft erntet keinen erfolg: Adrebald findet zwar zuvorkommende aufnahme beim papst, der mit ihm den bischof Petrus von Cività vecchia und den römischen regionarbischof Gregor an den kaiser abordnet; doch Lothar sendet Leo, der bei ihm damals grossen einfluss hatte, nach Bologna, um den bischöfen die weiterreise zu verbieten; es gelingt indes Adrebald einen brief von diesen an den kaiser durch einen seiner leute übermitteln zu lassen. V. Hlud. c. 55,56 (vgl. dagegen Simson 2,164 n. 8).

 

Verbesserungen und Zusätze:

gl. Walther Vogel, Die Normannen und das fränkische Reich bis zur Gründung der Normandie (799—911)(Heidelberg 1906) s. 72 N. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 965c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0837-00-00_2_0_1_1_0_2092_965c
(Abgerufen am 06.12.2016).