Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2072 von insgesamt 4511.

nimmt die kirche von Elne auf bitte des bischofs Ramo (verderbt aus Salomo, dieser bereits 832 urkundlich nachweisbar, Marca 769) in seinen schutz und verleiht immunität. Hirminmarus not. adv. Ugonis. Imp. XX ind. XXIIII. K. s. XVII ex ch. (angelegt 1140) in Coll. Baluze v. 108 Paris bibl. nat. Marca, Marca Hist. 770 ex ch. = Aguirre Conc. Hisp. 4,136 mit ind. IV = Hist. de Languedoc n. éd. par Dulaurier 2b,180. Ausser dieser nach Form. imp. 11, M. G. Form. 294, geschriebenen und damit voll beglaubigten urk. enthält das ch. ein zweites stück (ebenfalls k. s. XVII in Coll. Baluze v. 108), gedr. Marca 773 = Bouquet 6,606 = Migne 104,1270 = Hist. de Languedoc n. éd. 2b,193, das den namen den bischofs noch in Fulmo verunstaltet, aber neben ind. XIII (willkürlich bei Bouquet = Migne in XIV emendirt) richtiger a. imp. XXIII bietet und nach 'cum omnibus rebus suis' eine anzahl besitzungen und fiskaleinkünfte (mediam partem pulveratici ex rafica et ex mercato similiter seu de pascuario) einschiebt. Diese interpolation, wie der wortlaut erweist, aus der urk. Karls d. E. 898 nov. 1, Marca 830 = Bouquet 9,472, B. 1900, welche erst iene fiskaleinkünfte verleiht (addimus etiam), während schon die urk. Lothars I 834 apr. 7 die genannten besitzungen bis auf Spedulia und nur die hälfte des marktes bestätigt. In dem interpolirten stück auch die richtige invokation Ludwigs d. Fr., während die echte urk. iene Lothars I bietet, eine nachlässigkeit oder willkür, deren sich der abschreiber auch. in no 558 schuldig macht. Vgl. auch Sickel Reg. 359 L 343. Böhmer 436, 464 verzeichnet beide fassungen, die eine zu 833, die andere zu 836.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 956, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0836-03-05_1_0_1_1_0_2070_956
(Abgerufen am 09.12.2016).