Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2066 von insgesamt 4511.

Weihnacht Ann. Bert. (Prud.) 836 vgl. V. Hlud. c. 57. - Abordnung einer nochmaligen (iterum, Ann. Bert. vgl. no 941a) gesandtschaft, und zwar des erzbischofs Otgar von Mainz, des bischofs Hilti von Verdun und der grafen Warin und Adalgis (Liutolfus De s. Severo, Jaffé Bibl. 3,514, M. G. SS. 15,292), an Lothar, um ihn an seine kindliche pflicht zu mahnen und volle aussöhnung zu erwirken (pro pace et amicitiis inter eos renovandis, Liutolfus l. c.); sie überbringen die einladung, dass Lothar männer seines vertrauens zum vater sende, cum quibus tractari de suo honore atque salute posset et qui paternam erga illum voluntatem audire sibique fideliter nunciare valerent; Lothar nimmt die gesandten ehrenvoll auf (Liutolfus l. c.) und weist diese anträge nicht durchwegs zurück. Ann. Bert. (Prud.) 836. Diese gesandtschaft berichtet auch V. Hlud. c. 54, allerdings mit der hier ungeschickten motivirung durch die altersschwäche des kaisers (aus Nithard I, 6) und den einfluss der für ihren sohn Karl tätigen kaiserin vgl. Meyer von Knonau Über Nithard 16,130. Nach einem brief des Lupus von Ferrières, ep. 5 vgl. 4, Bouquet 6,403, wurde auch Marcward von Prüm als gesandter nach Italien geschickt; er kam noch im mai (vielleicht mit Wala vgl. no 962a) zurück. Es scheint mir nicht nötig für Marcward eine eigne gesandtschaft (vgl. Simson Ludwig d. Fr. 2,146 n. 2) anzunehmen; er konnte auch der andren gesandtschaft, für deren absendung nur die etwas dehnbare zeitangabe 'natalis domini festivitate celebrata' vorliegt, beigegeben worden sein und die reichsannalen sich darauf beschränkt haben nur die hervorragendsten mitglieder zu nennen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 951a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0835-12-25_1_0_1_1_0_2064_951a
(Abgerufen am 08.12.2016).