Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2058 von insgesamt 4511.

(pal. r.) bestätigt dem kloster St. Bertin (Sithiu) auf bitte seines bruders und pfalzersnotars (s. palatii nostri archinot.), des abts Hugo, laut der unter abt Fridugis verliehenen urkunde (no 873, wörtlich ausgeschriebene vorlage) immunität mit königschutz und bestimmt, dass dessen besitz weder geteilt noch für andre zwecke verwendet noch von den klosterleuten das foderum gefordert werden dürfe. Hirminmarus not. adv. Hugonis abbatis. Ind. X. K. s. XII des ch. Folquini vgl. M. G. SS. 13,616 mit ind. X (A); k. s. XVIII hs. 815 und von De Whitte hs. 803 St. Omer, beide aus dem ch. Folquini mit ind. XIII. *Mabillon Dipl. 613 ex ch. Folquini mit ind. X = Tenzel app. 30 = Miraeus Op. 2,931 = Heumann Comment. 1,450 = Bouquet 6,602 = Migne 104,1263; Guérard Cart. de St. Bertin 82 aus A; erwähnt Yperii Chr., Martene Thes. 3,510. Über die irrige ind. X Sickel Reg. 349 L 334.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 946, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0835-08-13_1_0_1_1_0_2056_946
(Abgerufen am 03.12.2016).