Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2065 von insgesamt 4511.

beauftragt den abt Hilduin von St. Denis alles, was er in den aus dem griechischen übersetzten oder in heimischer sprache verfassten büchern sowie den lateinischen codices, der martyrergeschichte, den büchern und ältesten urkunden des archivs der Pariser kirche über den auch von seinen vorfahren, namentlich seinem grossvater Karl (Martell), der die erlangung der herrschaft der fürbitte dieses heiligen zuschrieb, hochverehrten h. Dionysius finde, vor dessen grab sein grossvater Pippin mit den söhnen Karlmann und Karl, mit recht der Grosse genannt, durch papst Stephan gesalbt (no 76a) und in dessen kirche gleich Karl (Martell no 43a) begraben wurde (no 115a), vor dessen altar er selbst nach der gerechten heimsuchung gottes wieder in die herrschaft eingesetzt worden sei und nach dem urteil der bischöfe die waffen wieder angelegt habe (no 926p), in allgemein fasslicher und erbaulicher darstellung in einem buch zusammenzustellen, in einem andren die vision des papstes Stephan in der kirche von St. Denis (M. G. SS. 15,2 vgl. Jaffé Reg. 2. ed. no 2316) mit den hymnen und dem officium des heiligen, diese schön und korrekt abschreiben zu lassen und ihm baldmöglichst zu senden oder zu überreichen. 'Quantum muneris.' Undatirt. Surius Acta SS. 9. okt. 5,716 = Baronius 834 no 5 = Goldast Const. 1,188 = Le Cointe 8,393 = Bou 6,347 = Migne 104,1326; Sirmond Conc. 2,629 = Labbe Conc. ed. Coleti 9,688; Dubois 1,363 ex areopag. Hild. (ed. M. Galenus, Potthast Wegweiser 2. A. 1268). Gewöhnlich zu 835 eingereiht, diese einreihung dadurch wahrscheinlich, dass der kaiser bald nach seiner restitution diesen auftrag gegeben haben dürfte. Hilduins antwort Bouquet 6,348.

 

Verbesserungen und Zusätze:

jetzt auch gedr. MG. Ep. 5, 326.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 951, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0835-00-00_1_0_1_1_0_2063_951
(Abgerufen am 10.12.2016).