Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2035 von insgesamt 4511.

(pal.) nimmt die kirche von Gerona auf bitte des bischofs Guimar (A, Wimer B) mit den von seinem vater und andren geschenkten gütern und den übrigen besitzungen in den gauen Ampurias, Gerona, Besalu sammt dem drittel des weidegeldes und zolls gegen die böswilligen angriffe in seinen schutz und verleiht immunität. Maginarius adv. Hugonis. Ind. XII. Ch. s. XIII im bischöflichen arch. (A), s. XIV im kapitelarch. (B) zu Gerona, *M. G. Dopsch. Marca 772 ex arch. Gerund. (B) = Aguirre Conc. Hisp. 4,136; España sagrada 43,375 ex arch. ohne indiktionszahl und actum = Migne 104,1246; erwähnt in gerichtsurk. von 842 aug. 21 Marca 779, España sagr. 43,377 vgl. 389.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 934, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0834-12-02_1_0_1_1_0_2033_934
(Abgerufen am 11.12.2016).