Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2025 von insgesamt 4511.

bestätigt den kanonikern von Langres auf bitte des bischofs Alberich, der seine kirche innerlich und äusserlich ganz verwarlost gefunden und hier das kanonische leben eingeführt hatte, die von diesem zu deren unterhalt angewiesenen güter in den gauen Langres, Bologne (n. Langres), Atoarien, Dijon, Beaune. Hirminmaris not. adv. Hugonis. Or. Chaumont. Gallia christ. 2. ed. 4b,130 = Bouquet 6,595 = Migne 104,1249 mit undecimo quarto kal.; *Roserot Dipl caroling. des arch. de la Haute-Marne im Bulletin de la Soc. hist. et nat. de l'Yonne 1893 p. 509; nach Roserot noch in Mém. de la Soc. hist. et archéol. de Langres 2,3 mit undecimo quarto cal.; siegelbeschreibung Roserot Notice sur les sceaux caroling. des arch. de la Haute-Marne (Joinville 1892) 9 mit abbildung vgl. Sickel UL. 352.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die tiron. noten Tangl im Arch. f. Urkundenforschg. 1, 126.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 931, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0834-08-19_1_0_1_1_0_2023_931
(Abgerufen am 06.12.2016).