Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2017 von insgesamt 4511.

errichtet zu Hamburg im äussersten Sachsenland ienseits der Elbe für die nordalbingische provinz zur vollständigen christianisirung der Dänen und Schweden ein bistum, weil die ausführung des planes seines vaters k. Karl, ienseits der Elbe in dem dem grafen Ecbert nach der siebeniährigen gefangenschaft der Nordalbinger anvertrauten land nach einweihung der ersten kirche durch bischof Amalar (von Trier) ein bistum zu gründen und dasselbe an den priester Heridac, dem er auch die später vom kaiser an Inden vergabte zelle Renaix schenkte, als bischof (in der weiteren fassung: erzbischof) zu bestellen, durch dessen tod verhindert worden war, lässt durch Drogo von Metz, summae sanctae palatinae dignitatis praesul, in beisein der erzbischöfe Ebo von Reims, Hetti von Trier, Otgar von Mainz mit zustimmung der bischöfe Helingaud (Verden) und Willerich (Bremen) Ansgar zum erzbischof weihen, überträgt diesem in seinem und im namen der römischen kirche die legation (in der weiteren fassung angabe der grenzen des legationsbezirkes), schenkt ihm dafür die zelle Thorout, befreit deren lehensleute von der heerpflicht und den geschenken für den hof und verleiht immunität mit königschutz. Hirminmaris not. adv. Theodonis. Cod., Abdinghof. s. XII (Cod. Vicelini). Caesar Triapostolatus septentr. 173 ex ms. Hamb. eccl. (ursprünglichere fassung) = Acta SS. Febr. 1,404 = Mabillon Acta 6,122 = Tenzel app. 25 = Staphorst 1,26 = Lünig RA. 15,114 = Bouquet 6,593 = Ebeling 1,60 = Migne 118,1033 = *Koppmann Die ältesten Urk. des Erzbisthums Hamburg-Bremen 82 (unmittelbar aus Caesar mit quellennachweis); Lindenbrog SS. 143, 2. ed. 125 = Mader Adami H. eccl. 179 (mit den varianten aus Caesar) = Baluze Capit. 1,681 (erweiterte fassung) = Le Cointe 8,317 = Calles Ann. eccl. 3,256 = Hartzheim Conc. 2,59 = Mansi 15b,459 = Walter 2,394 = Liljengren Dipl. Sueviae 1,3 = Ideler Karl d. Gr. 2,151; Lambecius Or. Hamb. (ed. 1706) 35, mit a. inc. 834 = Vorburg Hist. 11,241 = Lünig RA. 16b,67; Lappenberg Hamburg. UB. 1,10 aus k. = Hasselbach Cod. Pomer. 1,5 = Meklenburg. UB. 1,2; die dänischen drucke verzeichnen die Reg. dipl. hist. Danicae II, 1 (Haoniae 1847) p, a; als formel im Cod. Udalr. Eccard Corpus hist. 2,105 no 118 vgl. Jaffé Bibl. 5,6. Fälschung als grundlage einer echten urk., der das protokoll entnommen ist, mit benützung der V. Anskarii, erschöpfender nachweis Koppmann 40 f. vgl. Sickel Reg. 414 mit weiteren literaturangaben, Simson Ludwig d. Fr. 2,281 und no 295.

 

Verbesserungen und Zusätze:

auch gedr. Conring Censura 15.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 928, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0834-05-15_2_0_1_1_0_2015_928
(Abgerufen am 07.12.2016).