Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2265 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Aquileia auf bitte des Patriarchen Maxentius laut der vorgelegten urkunden seines vaters k. Ludwig (deperd.) und seines grossvaters k. Karl (no 319) kanonische wahl des patriarchen, befreiung der kirchenholden vom öffentlichen getreide- und viehzehnten, von einquartirung und verproviantirung, ausser wenn er oder einer seiner söhne oder zum schutz gegen die feinde eine besatzung dahin käme, sowie immunität mit königsschutz. Liuthadus adv. Ermenfredi. Imp. Hlud. XX Hloth. XIII. K. s. X (nachzeichnung) Verona bibl. com. vgl. Mitth. d. Instituts f. öst. GF. 2,93 no 9 (A); ch. s. XV (Consultori in iure 345b f. 39) Venedig (B). *Muratori Ant. 5,977 aus A = Rubeis Dissert. variae 366 = Cappelletti 8,129 = Migne 104,1240; Rubeis Mon. Aquil. 412 ex ms. tractatu J. Gordini (s. XV) mit XI kal. extr. Vorlage die nach no 319 geschriebene verlorne urk. Ludwigs d. Fr; über die datirung Wiener SB. 85,475.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1033, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0832-11-30_1_0_1_1_0_2263_1033
(Abgerufen am 28.09.2016).