Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1959 von insgesamt 4511.

(mon. s. Martini) stellt auf vortrag des abts Fridugis von St. Martin, dass er teils aus unwissenheit, teils auf den rat gewisser leute einige für den bedarf der brüder bestimmte villen zu lehen gegeben habe und daher nicht im stande sei ihnen kleidung und den nötigen bedarf vollständig, wie es unter den äbten Vulfard und Hitherius brauch gewesen, zu liefern, iene villen der verfügung des abts zurück und bestimmt, dass die brüder von den übrigen zu lehen gegebenen villen den dritten teil des geflügels mit den eiern sowie ein drittel der opfergaben am grab des h. Martin, seines patrons, mit ausnahme der zur zierde des grabes bestimmten gaben, des wachses und öls empfangen. Hirminmaris not. adv. Theotonis. Ind. X. K. s. XVII in Coll. Ashburnham Florenz bibl. Laur., die andren k. verzeichnet von Mabille Pancarte noire 71 no 20 (sämmtlich mit imp. XVIIII, die angabe Mabilles imp. XVIII druckfehler statt XVIIII). Martene Thes. 1,26 e ch. s. Martini mit ind. XI = Bouquet 6,582 = Migne 104,1214; *Martene Coll. 1,89 e ch.; Gallia christ. 14b,24 aus n. k.; regest Mabillon Ann. 2,553.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 909, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0832-11-14_1_0_1_1_0_1957_909
(Abgerufen am 28.09.2016).