Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2259 von insgesamt 4511.

Instruktion für die königsboten: c. 1. visitation der klöster und xenodochien. 2. untersuchung des münzwesens und der verschlechterung der münze, sorge für sofortige neue ausmünzung, bis 24. iuni annahme der unzerbrochenen silberdenare bei den im kapitulare (no 1030 c. 9) angedrohten bussen, vorführung der falschmünzer vor das königsgericht (vgl. Soetbeer in Forschungen 6, 7). 3. feststellung des alten masses, ausschliesslicher gebrauch desselben. 4. strenges einschreiten gegen den häufigen wucher (vgl. no 1024 c. 5), auslieferung der wucherer an den bischof zur öffentlichen busse. 5. eidliche verpflichtung der richter zu gerechter und unbestechlicher rechtspflege, entfernung iener aus niederem stand und der minder tauglichen, bestellung gesetzkundiger und gut beleumundeter notare (vgl. no 1017 c. 12), eidliche verpflichtung derselben keine fälschung (vgl. no 1030 c. 13) oder betrug sich zu schulden kommen zu lassen, bestrafung derer, die sich dessen schuldig gemacht. 6. abnahme des fidelitätseides in allen grafschaften, die denselben noch nicht geleistet, feststellung der zur exspensa regis früher üblichen beiträge und der beim durchzug des kaisers und für die königsboten zu leistenden lieferungen. 7. inquisition über die alten pfalzen und öffentlichen häuser in den städten und wiederherstellung der zerstörten, über die abgaben an die k. kammer, den fiskus und die pfalzen, 8. über die einst von klerikern oder vasallen seiner vorfahren innegehabten lehen in den städten, die entfremdeten grafschaftslehen, das in andre hände übergegangene kirchengut, bericht darüber. 9. restaurirung der verfallenen taufkirchen durch die pfarrholden (vgl. no 1024 c. 8, 1030 c. 1), auftrag an die öffentlichen beamten diese dazu und zur leistung der zehnten zu zwingen. 10. untersuchung in den einzelnen städten über das leben der kanoniker (vgl. no 1024 c. 7), den kirchenschatz und dessen verluste, die amtsführung der bischöfe, nötigenfalls bericht darüber. 11. immunitätsbusse für die ietzt häufigere aneignung von kirchengut nach dem tod eines bischofs. 12. einschreiten gegen die überhand nehmenden laster und verbrechen, gegen die conspirationes nach dem kapitulare (vgl no 1030 c. 6 vgl. no 1017 c. 4), gegen die räuber, falschen zeugen, meineidigen, die ordensflüchtigen mönche, die geistlichen, welche in den laienstand zurückgetreten sind. 13. obsorge für die wege, brücken und die übrigen öffentlichen leistungen (excubiae), abstellung der übelstände, bericht darüber. 'Ut inquirant'. Hs. s. X. M. G. LL. 1,437 zu 856 = Migne 138, 621; *M. G. Capit 2,63. Über die zugehörigkeit zu Lothar I und zu no 1030 Boretius Capitularien 159.;

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1031, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0832-00-00_1_0_1_1_0_2257_1031
(Abgerufen am 25.09.2016).