Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1935 von insgesamt 4511.

Flucht Pippins mit wenigen der seinen nach Aquitanien, quod a patre non fuerat honorifice susceptus (ultra suum se velle teneri grav atus, V. Hlud. c. 46); der kaiser ist darüber sehr erzürnt, Ann. Bert. vgl. Xant. 831. Pippins zögern und seine flucht, wol veranlasst durch die erfahrene zurücksetzung (Pippinus quoque et Lodhuwicus .. tamen in imperio ut post patrem primi essent, uterque laborabat, et illi, per quos tunc res publica tractabatur, voluntati eorum obsistebant, Nithard I, 3), die nicht erfüllung der gemachten zusicherungen (vgl. no 882), den gefahrdrohenden einfluss Judiths (cuius instigationibus mutata est mens rectoris et coepit duris cornibus ventilare filios et conturbare populos, Agobardi Lib. pro filiis I, 2 M. G. SS. 15,275), welcher, ietzt wieder zur vollen geltung gelangt (no 881a), die alten pläne zu gunsten ihres sohnes Karl auf kosten der stiefbrüder verfolgt. Der kaiser überwintert in Achen, V. Hlud. c. 46.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 896c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0831-12-27_1_0_1_1_0_1933_896c
(Abgerufen am 27.09.2016).