Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1924 von insgesamt 4511.

(-) bestätigt den leuten der kirche von Strassburg auf bitte des bischofs Bernald laut der vorgelegten urkunde seines vaters k. Karl (vgl. no 199) zollfreiheit im ganzen reich zu wasser und land ausser zu Quentowic, Duurstede und Sluis. Hirminmaris not. adv. Fridugisi. Or. Strassburg bezirksarch. Gallia christ. 2. ed. 5b,462 = Bouquet 6,572; Laguille 2b,19; Schöpflin Als. d. 1,74; Grandidier Strasbourg 2b,195 = Levrault Essai sur l'anc. mon. de Strasb. 407 = Migne 104,1197; *Wiegand UB. der Stadt Strassburg 1,18; das Protokoll schon bei Guillemann Ep. Arg. 121. 'Sigillo nostro' in der korroboration auf rasur von späterer hand, Sickel UL. 199 n. 6; vorlage für no 199.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 890, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0831-06-06_1_0_1_1_0_1922_890
(Abgerufen am 02.12.2016).