Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1854 von insgesamt 4511.

Auf der iagd. Transl. s. Marcellini et Petri II, 3 M. G. SS. 15,246: completis post s. pascha (apr. 5) octo vel eo amplius diebus, cum rex (Hlud.) venandi gratia de palatio fuisset egressus. Zur selben zeit langen die unterschlagenen reste der reliquien des h. Marcellin, welche Einhard vom erzkaplan Hilduin zurückgefordert hatte, von St. Medard in Soissons zu Achen an; auch Ludwig bezeigt nach seiner rückkunft denselben seine verehrung und schenkt dem von Einhard zu ehren dieser heiligen erbauten kloster Seligenstadt das gut Hludovesthorp (? Leudesdorf RB. Trier n. Daun) an der Ahr, die kaiserin ihren gürtel. Ib. II, 6, zeitbestimmung Jaffé Bibl. 4,497 n.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 851a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0828-04-10_1_0_1_1_0_1852_851a
(Abgerufen am 04.12.2016).