Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1853 von insgesamt 4511.

tut (tun) den grossen und beamten in Francien, Burgund, Provence, Septimanien, Italien, Tuscien (in den älteren ausg. irrig Pannonien), Rhätien, Baiern und Sclavinien kund, dass er im iahr 828 in seinem 15. regierungsiahr in der pfalz Achen diese kaufleute mit ihren waren und schiffen, die nicht unter dem vorwand des kaiserlichen dienstes ihnen weggenommen werden dürfen, gleich den Juden in schutz genommen und von allen öffentlichen leistungen und abgaben ausser den zöllen zu Quentovic, Duurstede und Sluis befreit habe unter der bedingung, dass sie in iedem iahr oder wenigstens nach 2 iahren mitte mai (dimidiante mense maio, in den älteren ausg. irrig: mandante missionum ministro) am hof sich einfinden, um einen teil des handelsgewinnes an die k. kammer abzugeben und diesen brief vorzuzeigen. Form. imp. 37 in CL. 2718. s. IX Paris bibl. nat. Carpentier Alphabet. Tiron. 59 no 31 = Bouquet 6,649; Rozière Formules 1,44 no 30; Schmitz M. tachygr. 1,28; *M. G. Form. 314. Über den inhalt Waitz VG. 2. A. 4,44.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 851, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0828-00-00_1_0_1_1_0_1851_851
(Abgerufen am 26.09.2016).